Frauen 1: SV in Halbzeit 2 in Torlaune

SpVgg Oberkotzau – SV Reitsch 2:10 (1:2)
Der SV Reitsch gastierte am Sonntagmorgen bei der SpVgg Oberkotzau. Die Heimmannschaft versuchte die Gäste durch hartes Anlaufen im Spielaufbau zu stören, was auch lange Zeit funktionierte. So brauchte Reitsch eine gute viertle Stunde, um sich einzuspielen. Nach einigen Halbchancen konnte Kristin Rebhan das 0:1 für die Gäste erzielen. Als man dachte, nun sollte es einfacher gehen, sah man sich getäuscht. Eine Ungenauigkeit in der Reitscher Abwehr konnte Oberkotzau gar für sich nutzen und Amelie Popp schob nach einer halben Stunde zum Ausgleich ein. Reitsch wurde nun zielstrebiger und mit dem Pausenpfiff stellte Rebhan die wichtige Führung für die Gäste wieder her. Direkt nach dem Seitenwechsel führte Linda Querfurth mit dem 1:3 die Reitscher auf die Siegesstraße und der Bann war gebrochen. Die Gäste spielten in Halbzeit zwei flüssiger und schneller. Durch weitere Tore von Rebhan, Kittel und Karatas wurde das Ergebnis bis zur 60. Minute auf 1:6 ausgebaut. Ähnlich wie beim 1:1 konnte Oberkotzau noch einen weiteren Treffer durch Baumgärtner erzielen. Doch die SV-Frauen ließen sich nicht beirren und spielenten bis zum Ende munter weiter. So fielen nun auch die weiteren Tore durch Kittel (2x), Karatas und Querfurth, so dass – wieder einmal trotz Ladehemmung im ersten Durchgang – am Ende mit 2:10 ein zweistelliges Ergebnis verbucht werden konnte.
Am kommenden Sonntag ist nun mit dem FC Eintracht Bayreuth ein wahrer Defensivspezialist zu Gast an der Arno-Kestel-Sportanlage in Reitsch. Da müssen die SV-Frauen von Anfang an ihre sich wohl wenige bietenden Chancen nutzen, um am Ende ebenfalls als Sieger den Platz zu verlassen und die Tabellenspitze gegen den im Gleichschritt marschierenden FFC Hof 2 zu verteidigen

Statistik:
SpVgg Oberkotzau: Sarah Weidlich – Flora Gorzel – Marie Baumgärtner – Janina Welzer – Lena Grünert – Amelie Popp (46. Min Rebecca Winter) – Lisa Degenkolb (66. Min Nicole Köppel) – Nadja Wunderlich – Juliane Fröhlich (46. Min Silvia Michel-Wolfrum) – Ramona Schneider – Tina Merz
SV Reitsch: Leonie Knöchel – Linda Querfurth – Aleyna Karatas – Katrin Kittel – Linda Wachter – Anna Schneider – Miriam Müller – Janina-Maria Gröschl – Alisa Köhler – Kristin Rebhan – Natalie Förtschbeck
Tore:
0:1 Kristin Rebhan (19. Min), 1:1 Amelie Popp (34. Min), 1:2 Kristin Rebhan (45. Min), 1:3 Linda Querfurth (46. Min), 1:4 Kristin Rebhan (52. Min), 1:5 Katrin Kittel (59. Min), 1:6 Aleyna Karatas (60. Min), 2:6 Marie Baumgärtner (70. Min), 2:7 Katrin Kittel (77. Min), 2:8 Katrin Kittel (78. Min), 2:9 Aleyna Karatas (80. Min), 2:10 Linda Querfurth (83. Min)